Suche

Musik und Geschichten aus Ghana

 

Muri Am Fest der Begegnung gab es schöne und spannende Einblicke in die Kultur und die Geschichten von Ghana.

Der in Sins lebende Musiker Peter John Kofi Donkor kennt Geschichten und Sagen aus seinem Heimatland Ghana und aus aller Welt. Er entführte die Besucherinnen und Besucher des Festes mit einem Ensemble mit traditioneller afrikanischer Trommelmusik in sein Heimatland.

VON EDDY SCHAMBRON

 

Bunte. Kleider, ungewohnte Musik, köstliches Essen - am gestrigen Fest der Begegnung auf dem Klosterhof trafen sich Einheimische, Flüchtlinge und Migranten aus der Region zu Geselligkeit und zum Gedankenaustausch. Im Mittelpunkt des Nachmittags standen ghanaische Klänge, traditionelle Tänze und Geschichten.

 

 

 

Der in Sins lebende Musiker Peter John Kofi Donkor kennt Geschichten und Sagen aus seinem Heimatland Ghana und aus aller Welt. Er entführte die Besucherinnen und Besucher des Festes mit einem Ensemble mit traditioneller afrikanischer Trommelmusik in sein Heimatland.

 

 

Der Besucheraufmarsch war gut. Zusammen mit der Wisa-Gloria-Ausstellung waren damit so viele Menschen im Klosterhof wie selten am einem Sonntagnachmittag.

 

>> Presseartikel Aargauer Zeitung

>> Presseartikel Wohler Anzeiger

>> Flyer